Teilen

Sören Weigelt und Steve Beyer sind Chemnitzer Jungs. Als Schüler in Karl-Marx-Stadt waren sie Freunde und blieben auch später im Kontakt, obwohl beide verschiedene berufliche Lebenswege einschlugen. 2014 jedoch fanden sie zusammen, gründeten mit der MVBW Vermögensberatung die erste private und unabhängige Honorar-Finanzanlagen-Beratungsgesellschaft in Südwestsachsen.

Sie ergänzen einander perfekt: Sören verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung in der Finanzindustrie. Seine Leidenschaft ist die Börse. Steve arbeitete sehr erfolgreich im internationalen Versandhandel, vor allem in Russland. Durch ihre Tätigkeiten in verschiedenen Ländern sind sie mit den Wirtschafts- und Finanzsystemen in Ost und West gleichermaßen vertraut. MVBW will deshalb auch Brücke sein zwischen den Welten.

Sören Weigelt – Wertpapierspezialist und Börsenprofi. Geboren 1972 in Karl-Marx-Stadt, begann seine Karriere
nach Abschluss der Lehre zum Bankkaufmann als Kundenberater (1991 bis 1993) und im Anschluss als Individual-kundenbetreuer (1995 bis 1997) bei der Bayerischen Vereinsbank AG in Chemnitz. Parallel erwarb er den Abschluss als geprüfter Bankfachwirt der Bankakademie Frankfurt/Main. Als Wertpapierspezialist bei der Hypo-Vereinsbank in Chemnitz betreute er zwischen 1997 und 2002 ein Kundenvermögen von 100 Millionen Euro und mehr. Zusätzlich war er dort zwischen 2000 und 2002 als Leiter der Wertpapierabteilung sowie als stellvertretender Leiter der Vermögensanlage Sachsen tätig. Er führte ein Team von 40 Mitarbeitern in verschiedenen Filialen. Längst war da bereits sein Interesse für die Börse geweckt, eine Passion, die mit den Jahren immer stärker wuchs und ihm heute als unabhängiger Finanzberater und Analyst zugute kommt. Im Jahr 2000 wurde er als einer der erfolgreichsten Individual-kundenbetreuer mit einem Auslandsaufenthalt bei der HypoVereinsbank in New York ausgezeichnet.

Angebote aus New York und Frankfurt am Main aber schlug Sören Weigelt danach aus, zu eng blieb die Verbundenheit zur Familie und zur sächsischen Heimat. So baute er ab 2002 eine der führenden Vermögensverwaltungen Ostdeutschlands mit auf, war Mitglied des Vorstands und Geschäftsführender Gesellschafter. Bei Teilnahmen am Depotcontest der DAB-Bank war der Chemnitzer ab 2003 fünfmal unter den besten sechs in Deutschland, 2010 belegte er Platz eins. Sören Weigelt ist Vortragsredner und Kolumnist. 2014 gründete er zusammen mit Steve Beyer die MVBW Mitteldeutsche Vermögensberatung Weigelt & Co. GmbH. Er ist Spezialist für Anlageberatung,Portfolioanalyse, Risikomanagement, strategische Beratung, Entwicklung von Investmentstrategien und Depotmanagement.

Steve Beyer – Kaufmann und Russlandkenner. Geboren 1977 in Karl-Marx-Stadt, studierte Steve Beyer Betriebswirtschaft an der Technischen Universität Chemnitz mit den Schwerpunkten Steuern und Marketing. Hatten ihn die Sprache und das Land schon als Schüler fasziniert, entflammte er seit einem Auslandssemester in St. Petersburg endgültig für Russland. Im Versandhandel war er in verschiedenen Unternehmen, Positionen und Ländern tätig. Von 2006 bis 2010 lebte Beyer in Moskau, arbeitete zunächst für die russische Tochter von Weltbild als Assistent des Geschäftsführers und danach für den russischen Versandhändler Mir Knigi als Projektmanager. Seit 2012 leitet der Sachse die Geschäfte eines Handelsunternehmens in Wien. Seit 2014 ist er Kaufmännischer Geschäftsführer der MVBW Mitteldeutschen
Vermögensberatung Weigelt & Co. GmbH. Seine Schwerpunkte hier sind internationale Kundenakquise, Unternehmens-strategie und Marketing. (OS)

Premissima-Gespräch mit MVBW Geschäftsführer Sören Weigelt:

Was ist das Besondere an MVBW?

Wir verstehen uns als private, unabhängige Vermögensberatung und sind spezialisiert auf Anlageberatung und Depotmanagement. Unabhängig bedeutet, unsere Leistungen für Honorar anzubieten statt gegen oft sehr hohe, versteckte Provisionen wie z.B. Ausgabeaufschläge, Bestandsprovisionen und Verwaltungsgebühren. Deshalb können wir unsere Mandanten fair, neutral und unabhängig von Banken und Finanzdienstleistern beraten. Im Gesamtpaket erzielte jeder unserer bisherigen Kunden einen Preisvorteil. In der Region Chemnitz, Westsachsen, Erzgebirge und Vogtland
sind wir die ersten und bisher einzigen Vermögensberater mit diesem Ansatz.

Warum wurde das erzgebirgische Thalheim als Sitz der Gesellschaft gewählt?

Zunächst 2014 in Jahnsdorf gegründet, ist MVBW seit Anfang 2016 in Thalheim, in der Neukirchner-Villa, zu Hause. Ort und Haus sind bewusst gewählt, liegt die Stadt doch mitten in der Kernregion unserer Kunden, in Südwestsachsen. Übrigens, das Domizil, in dem wir unsere neuen Räume bezogen haben, ist eine erst vor wenigen Jahren wundervoll restaurierte Fabrikantenvilla. Ein stilvoller Platz für seriöse, kompetente Beratung in allen Finanzfragen. Das Ambiente drückt unsere Wertschätzung gegenüber den Kunden aus.Steve Beyer und mir sind unsere Wurzeln wichtig. Auch wenn wir weit herumgekommen sind, bleiben wir Sachsen doch immer verbunden. Hier wollen wir etwas aufbauen und wenn wir dabei gegen den Strom schwimmen müssen, dann kenne ich das doch bestens vom Börsenparkett. Wichtig für gute Beratung sind Unabhängigkeit, Erfahrung, Vertrauen und die Nähe zum Kunden, nicht eine teure Adresse in Frankfurt oder Dresden.

Welche Zielgruppen sprechen Sie an?

Wir wollen Privatpersonen und Unternehmen sowie Stiftungen helfen, sinnvolle Vermögensstrategien zu entwickeln.

Welche Leistungen bieten Sie an?

Wir analysieren die Vermögenssituation und erstellen ein Anlageprofil, das sich an der finanziellen Situation und den individuellen Bedürfnissen des Kunden orientiert.Wir bieten eine erstklassige und unabhängige Beratung bei der Auswahl von Finanzanlagen. Als absolut unabhängige Finanz- und Investmentberater sind Interessenkonflikte ausgeschlossen. Einziges Ziel ist, das für jeden Kunden genau passende Portfolio zu finden. Durch maßgeschneiderte Investments schaffen wir langfristig Mehrwert und beraten und begleiten beim langfristigen Vermögensaufbau.

Wie schätzen Sie die aktuelle Lage der Branche aus Sicht des Kunden ein?

Die Finanzkrise, die Verschuldung im Euro-Raum sowie die aktuelle Situation an den Finanzmärkten führen zu einer stetig wachsenden Verunsicherung in der Bevölkerung.Dazu kommen ein historisch niedriges Zinsniveau, ständige Betreuerwechsel und von Banken verkaufte Produkte, für die der Berater Provisionen erhält. Die Folge: Die Kunden sind immer unzufriedener und suchen nach neuen Chancen für ihre Finanzanlage. Die MVBW ist die Alternative zur Bank.

MVBW Mitteldeutsche Vermögensberatung Weigelt & Co. GmbH
Neukirchner-Villa
Robert-Koch-Straße 5
09380 Thalheim
Telefon 03721 2686118
Telefax 03721 2686117
[email protected]
www.mvbw-gmbh.de

MVBW_Prem_1_2016_V3-kleine-Größe

Quelle: 1/2016, PREMISSIMA – MENSCHEN, MARKEN & FEINE ADRESSEN IM ERZGEBIRGE & VOGTLAND, mit freundlicher Genehmigung des Mediums www.premissima.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen