Teilen

In seinem Marktkommentaren fasst Börsenexperte und Geschäftsführer Sören Weigelt das aktuelle Geschehen an den Finanzmärkten zusammen und ordnet diese ein.

Es vergeht kein Tag, an dem nicht vor einem Zusammenbruch der Finanzmärkte bis hin zum Systemkollaps gewarnt wird. Die Wall Street beantwortet diese Diskussion mit fast täglich neuen Rekorden. Natürlich ist dieses Tempo, nicht beizubehalten. Ein Luftholen in Form eines Rücksetzers wäre gesund und wünschenswert.

Danach steht weiter steigenden Kursen bis Frühjahr/Sommer nichts im Wege. Noch nie gab es so viel Skepsis und Zurückhaltung auf Rekordniveau. Diese kleine psychologische Randerscheinung ist aber von großer Bedeutung. Große Crashs kamen nie auf Ansage oder waren Ergebnisse von Pessimismus. Aus einer rosaroten Stimmung entstanden sie, als alle Marktteilnehmer zu den Optimisten gewechselt waren.

Die große und historische Umschichtungswelle von Anleihen zu Aktien hat gerade erst begonnen. Dieser Prozess wird Jahre dauern, so wie er umgekehrt in den letzten Jahrzehnten zu beobachten gewesen ist. Natürlich wird es im langjährigen Aufwärtstrend der Aktien auch einmal einen lauten Knall geben, der dann rasch wieder aufgeholt wird, da der Trend im Hintergrund stärker ist. Sollte sich bei den Aktienmärkten in den kommenden Wochen und Monaten eine Fahnenstange bilden, wird der Sommer/Herbst unter besonderer Beobachtung stehen.

 

Sören Weigelt verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung in der Finanzindustrie. Seine Leidenschaft ist die Börse. Bevor er die Mitteldeutsche Vermögensberatung Weigelt & Co. GmbH gegründet hat, war er von 2006 bis 2011 als Vermögensverwalter und zusätzlich zwischen 2006 und 2008 als Mitglied des Vorstandes der Adlatus AG tätig. In den Jahren 2002-2006 verantwortete er als Geschäftsführender Gesellschafter die Vermögensverwaltung in der Adlatus GmbH. Er ist Mitbegründer der Adlatus GmbH. Als Wertpapierspezialist bei der HypoVereinsbank AG in Chemnitz betreute er von 1997-2002 ein Kundenvermögen von EUR 100 Mio. Zusätzlich war er zwischen 2000 und 2002 als Leiter der Wertpapierabteilung sowie als Stellvertretender Leiter der Vermögensanlage Sachsen tätig. Er führte ein Team von 40 Mitarbeitern in verschiedenen Filialen. Eine Auszeichnung als einer der erfolgreichsten Individualkundenbetreuer erfolgte im Jahre 2000 in Form eines Auslandsaufenthalts bei der HypoVereinsbank AG in New York. Sören Weigelt begann seine Karriere nach Abschluss der Lehre zum Bankkaufmann als Kundenberater (1991-1993) und im Anschluss als Individualkundenbetreuer (1995-1997) in der Bayerische Vereinsbank AG. Sören Weigelt verfügt über einen Abschluss der Bankakademie Frankfurt/M. als geprüfter Bankfachwirt. Er ist auch Vortragsredner und Kolumnist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen